Spirituell-Sein: Wortversuche

Hier finden Sie meine Wort-Versuche zu unterschiedlichen Themen,
entstanden in unterschiedlichen Zeiten
Wenn Sie den einen oder anderen Text veröffentlichen, bitte nennen Sie meinen Namen

Auf der Suche
nach dem
Ursprung
hinter der
Kirschblüte

Geheimnis der Menschwerdung
Segen durchflute
dein unser aller
Sein
gesegnet und im Werden begriffen: Menschsein
Koste
Verkoste
Sei und bleib
im Werden begriffen
gesegnet
Mensch zu werden

Tod
Adler
zieht Kreise
wie der Tod
reißt Liebende mit
Aufgehoben

Mit-Sein
Inspiriert vom Sein,
das ewig gültig
als MIT sich vollzieht:
Mit-Sein

Überraschung
Schwebend unsichtbar
auf Ankündigungen durch Engel verzichtet
Überraschung

Wunder
Vordergründig
Hintergründig
gebiert es sich aus der Dunkelheit:
das Wunder.
Unglaublich – schwach zartes starkes Wunder.

Flüchtiger Moment
Einen Augenblick lang atmen.
Tiefer als tief.
Weiter als weit.
Atem reicht in die Tiefe,
öffnet für die Weite.
Aneinandergereihte gefüllte Augenblicke.
Oder: Flüchtige Momente.

Der Anker
Man sieht ihn nicht, und doch ist er da.
An der Oberfläche erkennt man ihn nicht, 
er wirkt in der Tiefe.
Stürme und Wellen wirbeln das Boot hin und her.
Der Anker gräbt sich in den Boden, 
tiefer und tiefer, wird standhafter.
Ein Symbol der Hoffnung, dieser Anker.
Hoffnung, dass in den Stürmen des Lebens, etwas trägt,
durchträgt, ertragen lässt.
Hoffnung, dass nach dem Sturm,  die Sonne kommt.
Im Herzen Ruhe und Stille, 
die Gewissheit, 
gut verbunden zu sein 
mit einem Grund,  der trägt: 
Gott.